· 

Dolomiten

alpines Sportklettern

Großer Falzaregoturm "the wall" und Tofana di Castelletto "Pacchia"

Schon fast hätte ich die liebliche Landschaft der Dolomiten rund um Grödner Joch und Falzarego Pass in den Speichertiefen meines Gehirnes ad acta gelegt. Doch das heiße und besonders stabile Wetter trieb uns vergangenen Sonntag spontan in höhere Lagen zum Klettern. Erste Station die steil aufragende Rodelheilspitze am Grödner Joch. Eine Sportklettertour in alpinem Ambiente sollte es werden ("Triplano"), kurzer Zustieg und lediglich 5 Seillängen, da wir etwas ausgiebiger gefrühstückt und ausgeschlafen haben. Doch Topo und Zustiegsbeschreibung ergaben schließlich nur Unsinn, wir konnten den Einstieg mit den Bohrhaken beim besten Willen nicht finden! (Anmerkung: Wer diese Tour bereits geklettert ist, bitte melden!!!). Da hat man's leichter, wenn man alpin auf dem Weg ist, man orientiert sich an der leichtesten Linie durch die Wand, Risse, Verschneidungen, die logische Linie eben.

Naja, der nächste Klettertag versprach besseres: Genussklettern am großen Falzaregoturm. "The Wall" führt über 10 Seillängen in löchrigem Fels, teilweise ziemlich steil hinauf und immer bestens gesichert, mit herrlichem Blick auf die 5 Torri. Und auch der dritte Tag entschädigte für die Sucherei am ersten Tag, die Route "Pacchia" an der Tofana die Castelletto leitet geschickt durch die imposant steile NW-Wand. Allein das Ambiente in der bis Nachmittag schattigen Wand und die obligatorischen Klettermeter im 7. Grad liesen nicht gerade Genuss wie am Vortag zu, machten aber Lust auf mehr alpine Sportklettereien.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

trail-maniacs.ch

Trailrunning-Community und Skyrunning Verein im Raum Zürich

 

info@trail-maniacs.ch

 

#trailmaniacsch

#werockthetrails

 

Patricia Schanne, MSc

Sportwissenschaftlerin

 

Betpurstrasse 1

8910 Affoltern am Albis

Schweiz

 

p.schanne@gmail.com

www.patriciaschanne.com


Find me on FACEBOOK