Twäriberg und Forstberg

Nach dem gestrigen Mega-Powder, aber mit dem Nachteil, die Freude nicht teilen zu können, weil allein am Weg, entschieden wir uns heute für selbiges Tourengebiet. Um wie viel schöner eine Tour, wenn man die Freude teilen kann! Der Twäriberg zeigte sich ein zweites Mal von seiner besten Seite, obwohl der Schnee bereits etwas an Fluffigkeit eingebüßt hat. 

 

Anschließend machten wir uns noch an die schattige Nordflanke des Forstberges, ein steiles Highlight im Drusenberggebiet! Und siehe da, der Champaign-Powder vom Vortag war hier noch anzutreffen. Steil und geil! Und die Aussicht vom Gipfel - fantastisch - auch wenn nur von kurzer Dauer, ein kalter Wind fegte uns um die Ohren und beschleunigte das Abfellen und zur Abfahrt bereit machen. 

 

Die Landschaft im Drusenberggebiet ist von feinster Güte, sanft kupiertes Gelände wechselt mit schroffen Wänden. Und wenn dann noch die Sonne in den unberührten Pulverschnee scheint stockt mir teilweise der Atem. So wie heute, wo ursprünglich eher dichte Bewölkung gemeldet war, der pure Wahnsinn wenn die Sonne dann durchkommt und das Funkeln beginnt!

 

Verhältnisse: Südseitig wirds auf dieser Höhe langsam pappig. Nordseitig noch immer feinstes Weiß, dass völlig ungebunden mindestens einen halben Meter die Altschneedecke überdeckt. Steile Sachen recht gut möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

trail-maniacs.ch

Trailrunning-Community und Skyrunning Verein im Raum Zürich

 

info@trail-maniacs.ch

 

#trailmaniacsch

#werockthetrails

 

Patricia Schanne, MSc

Wanderleiterin SBV

Sportwissenschaftlerin

 

Betpurstrasse 1

8910 Affoltern am Albis

info@gesundes-wandern.com

 


Find me on FACEBOOK