· 

Fluebrig

Fluebrig - der eigenständige und formschöne Berg über dem Wägitalersee. Ich mag ihn besonders gerne, hat er doch viele Facetten zu bieten. Heute morgen präsentierte er uns sein friedvolles und sanftmütiges Gesicht im Anstieg, spiegelglatt der See zu seinen Füssen, kein Lüftchen weht, absolute Stille. Der eigene gemütliche Rhythmus ist schnell gefunden, wir lassen uns heute Zeit und tauchen tief ein in die friedliche Atmosphäre.


Dabei ist der Anstieg nicht zu unterschätzen, steile Hänge soweit das Auge reicht. Über uns, unter uns, neben uns, überall schroff und felsdurchsetzt, ständiger Begleiter ist der magische Tiefblick auf den >Wägitalersee. Doch die Spur ist gutmütig angelegt und erst am Joch oben empfängt uns kalter Südwind. Lange verweilen wir heute nicht am Gipfelkreuz, obwohl die 360 Grad Aussicht von diesem fantastischen Berg zum Innehalten einläd. Beim Skidepot findet sich dann doch noch ein passables Platzl zum Jausenen und Staunen. Ich mache unzählige Skitouren ausfindig, die Ideen für neue Touren werden mir also nicht ausgehen.


Ein weiteres attraktives Plus am Fluebrig ist die Abfahrt. In der Regel schön pulvrig, breite Hänge und wer ein Auge hat für krasse Varianten findet immer die passende Line. Wir wählen heute ob der vielen Spuren im klassischen Aufstiegs- und Abfahrtsbereich und der gesetzten Verhältnisse eine direktere Linie. Mitten durch die steilen Felsbänder durch, die schmale Rinnen formen. Mein Puls schnellt in die Höhe beim Anblick gähnender Leere zur Rechten und sausteilen Couloirs unter mir, die definitiv sturzfrei gemeistert werden wollen, wenn man nicht in der unteren Schlucht zerschellen möchte.


Die Anspannung bleibt, doch bereits nach den ersten Schwüngen kommt das Vertrauen , der Schnee ist zwar nicht excellent, aber passabel. An flüssiges Fahren ist nicht zu denken, zu komplex das Gelände, zu ungewohnt steil und ausgesetzt das Terrain, zu variabel der Schnee. Aber uns taugt es, eine sehr sehr lässige Variante, die wir da eingeschlagen haben. Besser man schaut nicht zurück beim Zurückfahren am Wägitalersee, die Draufsicht lässt das Gelände fast senkrecht erscheinen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

trail-maniacs.ch

Trailrunning Community und Skyrunning Verein ZH, BE, BEO

 

info@trail-maniacs.ch

 

#trailmaniacsch

#werockthetrails

 

Patricia Neuhauser

Sportwissenschaftlerin, MSc

Vereinsmanagerin

Content Production: Trailrunning/Bergsport/Tourismus

 

Hondrichstrasse 17c

3703 Aeschi b. Spiez

Schweiz

 

patricia.neuhauser@gmx.ch

www.patriciaschanne.com

+41 79 159 86 95


Find me on FACEBOOK